Espresso N°01 von Coffee858

Espresso N°01 von Coffee858

Heute habe ich für euch meinen Test zum Espresso N°01 von Coffee858 aus Garmisch-Partenkirchen.

Die kleine Kaffeerösterei „Coffee858“ der Röstelite UG aus Garmisch-Partenkirchen kennt ihr ja bereits aus meinem Beitrag zum Espresso No 05. Hier werden nur fair gehandelte Bohnen von Hand geröstet und veredelt. Eines der ausgewählten Produkte der Rösterei ist der Espresso N°01, auch „der Espresso“ genannt. Bei diesem handelt es sich um eine Mischung aus 3 Teilen Arabica und 1 Teil Robusta. Die Bohnen stammen aus Brasilen, El Salvador und Indien.

Geliefert werden die Espressobohnen in einer stabilen Papiertüte mit Zip-Aroma-Verschluss in den Größen 350g und 750g. Finde ich im direkten Vergleich zu den ganzen Plastik- und Aluminium-Tüten, in denen man Espressobohnen im Supermarkt erhält, sehr gut und umweltfreundlich. Auch was die Nachhaltigkeit des Aromas angeht, bin ich von der Verpackungsart sehr angetan.

Die Bohnen des Espresso N°01 haben eine dunkelbraune Röstung und eine gute Oberflächenbeschaffenheit, Bruchware konnte ich nicht feststellen. Geeignet ist dieser Espresso für Siebträgermaschinen, Vollautomaten und Mokka-Kännchen. Ich habe zur Mahlung (verschiedene Mahlgrade ändern natürlich die Intensivität der Aromen) eine elektrische Kaffeemühle von Graef verwendet. Mit einer Siebträgermaschine von DeLonghi wurde der Espresso gebrüht.

Tastingnotes

Geruch: Ein verlockender aromatischer Duft frisch gerösteter Espressobohnen strömt aus der Aromaverpackung, wenn man sie öffnet.

Als Espresso: eine angenehm ausgewogene Mischung aus leichter Säure, gerösteten Nüssen und einer sanften Kakaonote. Die auf der Verpackung angegebene Würze kann ich jedoch nicht so stark herausschmecken. Im Abgang ist der Espresso sehr angenehm. Durch den Anteil an Robustabohnen wirkt der Espresso sehr schnell belebend und kann gut als Wachmacher verwendet werden.

Zubereitungsvorschlag: Espresso Macchiato (25-30 ml Espresso mit etwas aufgeschäumter Milch). Ebenfalls empfehlen kann ich den Espresso auch als Cortado, einer in Spanien beliebten Variante des Espresso Macchiato, hier allerdings mit etwas mehr cremiger Milch.

Fazit: Auch der Espresso N°01 von Coffee858 kann auf ganzer Linie überzeugen. Auch wenn ich persönlich nicht so ein Fan des nussigen Geschmacks in Getränken bin, hat mir der Espresso dennoch gefallen, zumal er auch von hervorragender Qualität ist.

Bezugsquellen: Die Bohnen bekommt ihr entweder beim Kaffeeröster direkt oder bei Amazon*.

(* dieser Link zu Amazon ist ein Affiliate Link, das heißt wenn du über diesen Link bestellst bekommen wir von Amazon dafür eine kleine Provision. Dir entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten und du hilfst uns unseren Blog zu finanzieren)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.